Brasiliens Kunst geht um die Welt mit Moosa May

Text: Sergio Beija Flor Poeta

Moosa May… sie ist nicht vom Himmel gefallen, nein. Sie ist aus Südamerika und lebt seit “10 Jahre” in Deutschland. Sie wollte nur Berufserfahrung sammeln und kam für drei Monaten nach Deutschland und dann ging alles zu schnell. Sie kombiniert Kunst mit ihrer Tätigkeit als Marketing Managerin und Eventmanagerin in verschiedenen deutschen Konzernen. Sich für die Kunst und für die Kultur zu engagieren, ist das, was in ihr liegt. Sie will mehr erreichen, deswegen war sie Mitglied des Ausländerbeirates der Stadt Schwabach und konnte vieles in Bewegung setzen. Die 3D Malerei ist für sie ein wahres Erlebnis für die Sinne.

Selbstbewusst verkörpert und strahlt die brasilianische Künstlerin aus Rio de Janeiro Moosa May die Seele, das Leben, die Fröhlichkeit, das Temperament der Brasilianer. Sie schreibt ein Buch mit dem Titel: “Ich liebe Deutschland – na und?” und zeigt uns, dass wir nicht auf der Flucht sind, sondern Teil der Gesellschaft. Es geht nicht nur um Integration, wir sind längst kein Fremd mehr. Wir gehen aufeinander, miteinander und füreinander.

Ausstellung: Brasiliens Kunst geht um die Welt

Lokal: Galerie KoKo
Adresse: Mittelgasse 7, 1060 Wien, Österreich
Datum: Donnerstag 18.02.2016 um 19:00 Uhr
Organisation: Angela de Oliveira
Unterstützung von Artnatik.com

www.galerie-koko.at

Moosa May

Moosa May

Moosa May

Brasiliens Kunst geht um die Welt

Hashtags:
#SergioBeijaFlorPoeta
#MoosaMay
#BrasiliensKunstgehtumdieWelt
#GalerieKoKoWien
#LouisaMonteiro
#Artnatikcom
#BrasileirosSemFronteiras
#BrasilianerOhneGrenzen

 

 

Deixe uma resposta

Esse site utiliza o Akismet para reduzir spam. Aprenda como seus dados de comentários são processados.

%d blogueiros gostam disto: